Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Direkt zum Inhalt
ceam

Die Europäische Krankenversicherungskarte

 

Was ist die Europäische Krankenversicherungskarte (EKVK)?
 

Die Europäische Krankenversicherungskarte soll EU-Bürgern den Zugang zu Gesundheitsdienstleistungen erleichtern, wenn sie in ein anderes Land der Europäischen Union, nach Norwegen, Liechtenstein, Island und in die Schweiz reisen. Diese Karte garantiert Ihnen den gleichen Zugang zu öffentlichen Gesundheitseinrichtungen wie jedem anderen Bürger des Landes, in dem Sie sich aufhalten, und ermöglicht Ihnen so, vor Ort behandelt zu werden, ohne dass Sie zwangsläufig evakuiert werden müssen. Die Karte wird von Ärzten, Apotheken, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen akzeptiert und ermöglicht es Ihnen, die Kosten sofort oder nach der Rückkehr an Ihren Wohnort erstattet zu bekommen, wenn das Land, in dem Sie behandelt wurden, eine Rechnung für die medizinische Versorgung ausstellt. Die Europäische Krankenversicherungskarte ersetzt endgültig die alten Formulare (E 110, E 119 und E 128).

 

Wie viel kostet sie?

 

Die Europäische Krankenversicherungskarte ist kostenlos bei den örtlichen Krankenversicherungsträgern erhältlich, da jedes Land die EKVK in seinem Hoheitsgebiet herstellt und verteilt. Manchmal kann es bis zu mehreren Wochen dauern, bis Ihre Karte zur Verfügung steht. Dann wird Ihnen eine vorläufige Bescheinigung ausgestellt.

 

>> Reisen Sie abgesichert ab ! Berechnen Sie die Prämie kostenlos <<

 

Wie erhält man seine Europäische Krankenversicherungskarte?

 

Um eine Karte zu erhalten, müssen Sie in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union, in Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz durch ein nationales Sozialversicherungssystem abgedeckt sein. Wenn Sie die Staatsangehörigkeit eines Drittlandes besitzen, können Sie die EKVK erhalten, wenn Sie in einem EU-Mitgliedstaat wohnen und durch ein Sozialversicherungssystem abgedeckt sind. Beachten Sie, dass Sie mit der Europäischen Krankenversicherungskarte keine medizinische Behandlung erhalten können, wenn Sie sich in Dänemark aufhalten, und dass rumänische und bulgarische Staatsbürger ihre EKVK in der Schweiz nicht nutzen können. Jedes Mitglied einer reisenden Familie muss seine eigene Karte besitzen.

 

Wo und wann kann ich meine Europäische Krankenversicherungskarte verwenden?

 

Die Europäische Krankenversicherungskarte ist in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie in der Schweiz, in Norwegen, Island und Liechtenstein gültig. Sie sollten bedenken, dass diese Karte Ihre Gesundheitskosten im Ausland nicht abdeckt, wenn der Zweck Ihrer Reise darin besteht, eine Behandlung für eine Krankheit oder Verletzung zu erhalten, die Sie bereits vor Ihrer Abreise hatten. Ebenso wenig deckt sie Behandlungen ab, die von privaten Anbietern durchgeführt werden.

 

reiseversicherung

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

assurance-voyage-groupe
Ob Ausflug mit Freunden oder Gruppenreise – es ist wichtig, dass jeder Einzelne gut geschützt...
ceam
Die Europäische Krankenversicherungskarte soll EU-Bürgern den Zugang zu Gesundheitsdienstleistungen erleichtern...