Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Direkt zum Inhalt
bébé voyage

Tipps für eine gute Reise mit dem Baby

Mit einem kleinen Baby zu reisen erfordert Organisation: Wahl des Reiseziels, medizinische Fragen, Gepäck für das Baby, Reiseversicherung für das Baby, Reisepapiere … Alles will bedacht werden! Improvisieren ist nicht einfach, wenn man nicht allein reist. Hier finden Sie einige Tipps zur guten Vorbereitung Ihrer Reise mit einem Baby.

 

Welche Reiseziele empfehlen sich mit einem Baby?

 

Überlegen Sie zuerst, wie anstrengend die Anpassung für das Baby wird. Hier sind unsere Tipps für die Wahl des Ortes und der Zeit, um mit ihm auf Reisen zu gehen:

- Wählen Sie kein Land, in dem es mehr als 30 Grad oder im Gegenteil weniger als 5 Grad warm ist. Diese extremen Temperaturen sind für Babys wenig geeignet.

- Auch wenn Sie einen echten Tapetenwechsel in der Ferne suchen: In den ersten Jahren sollten Sie sehr lange Reisen mit dem Baby vermeiden. Neben der anstrengenden Flugreise ist kann auch die Zeitverschiebung mit einem Baby kompliziert zu bewältigen sein.

- Wählen Sie ein Reiseziel, von dem Sie wissen, dass das Gesundheitssystem im Bedarfsfall eher in Ordnung ist.

- Im Gebirge, überschreiten Sie nicht 1500 m über dem Meeresspiegel (je älter das Kind wird, desto höher kann es gehen).

- Konsultieren Sie Ihren Kinderarzt mindestens einen Monat vor der Abreise und informieren Sie ihn über Ihren bevorstehenden Urlaub, um zu klären, ob Impfungen oder andere besondere Behandlungen für das Baby erforderlich sind. In jedem Fall sollten Sie immer eine Reiseapotheke und ggf. gültige Verschreibungen mit sich führen.

 

Reisen mit einem Baby: Welche Ausweispapiere brauchen Sie?

 

Ein Baby muss, wie ein Minderjähriger im Allgemeinen, bestimmte Dokumente haben, um reisen zu können.

 

>> Reisen Sie abgesichert ab. Berechnen Sie die Prämie kostenlos <<

 

Bei Reisen mit mindestens einem Elternteil

 

In Europa reicht der Personalausweis.

Im Ausland muss das Baby einen eigenen gültigen Reisepass und ggf. sein Visum haben.

Achtung: Einige Länder verlangen möglicherweise eine vom anderen Elternteil ausgestellte Reisegenehmigung, wenn dieser nicht dabei ist. Dies ist umso wichtiger, wenn Ihr Kind nicht denselben Familiennamen wie Sie trägt (nehmen Sie Ihren Familienausweis mit, wenn Sie einen haben). Im Falle einer Scheidung ist es in jedem Fall zu empfehlen, das Scheidungsurteil bei sich zu haben, das Ihre elterliche Sorge bestätigt.

 

Bei Reisen ohne die Eltern

 

Um die Schweiz zu verlassen, muss das Baby oder das minderjährige Kind keine Ausreisegenehmigung haben. Dennoch ist es ratsam, sie dabeizuhaben, da die Zielländer sie verlangen könnten. Das Baby muss aber einen gültigen Ausweis mit sich führen (je nach Land einen Reisepass oder einen Personalausweis), eine Kopie des Ausweises des Elternteils, der die Erlaubnis unterschrieben hat. Bei der Ankunft im Zielland können weitere Dokumente verlangt werden. Stellen Sie also sicher, dass Sie so viele Informationen und Dokumente wie möglich bei sich haben.

 

Mit einem Baby verreisen: Welche Reiseversicherung sollte man für ein Baby abschliessen?

 

Planen Sie, mit einem Baby in der Schweiz zu reisen? Mit unseren Reiseversicherungen können Sie sich schützen und auch Ihr Kind mitversichern (nicht vergessen, das Baby bei der Anzahl der zu versichernden Personen anzugeben). Dann können Sie sorglos in der Schweiz reisen, da Sie wissen, dass Sie rückgeführt und gerettet werden können und von unseren Deckungen für Stornierung (Ferienvermietung, Aktivitäten, die Sie gebucht hatten …), Reiseabbruch, Gepäck usw. profitieren.

Planen Sie, mit einem Baby ins Ausland zu reisen? Nutzen Sie die Deckung der oft sehr teuren Heilungskosten im Ausland und der Rückführung in medizinischen Notfällen (nach Entscheidung unserer Ärzte) für sich und Ihr Baby mit der Reiseversicherung von Europ Assistance. Stornierung und Reiseabbruch, Probleme mit Ihrem Flugzeug, Krankheit, Unfall, vorzeitige Rückreise … Mit Europ Assistance bewältigen Sie unvorhersehbare Ereignisse und können in aller Ruhe mit Ihrem Baby reisen.

Wenn Sie ein Problem haben, ist unsere Assistance rund um die Uhr 7 Tage die Woche erreichbar.

 

>> Reisen Sie abgesichert ab. Berechnen Sie die Prämie kostenlos <<

 

Reisen mit Baby: Was gehört ins Gepäck?

 

Denken Sie daran, Folgendes im Handgepäck zu haben:

- die Mahlzeiten des Babys (Wasser, Fläschchen und seine üblichen Mahlzeiten)

- Genug, um es mehrmals zu wickeln und zu reinigen

- Ein oder zwei Kleidungsstücke zum Wechseln

- Wäsche (Handtuch, Windel, Taschentücher)

- Spielzeug (eher leise, wenn möglich!)

- Etwas zu essen (das beschäftigt gut …)

- Sein Kuscheltier

Hinweis: Wenn Sie einen Sitzplatz für Ihr Kind gebucht haben (bei Swiss z. B. ab 2 Jahren), hat es somit Anspruch auf das pro Ticket erlaubte Gepäck. Ist dies nicht der Fall, kann die Fluggesellschaft Ihnen eine Freigepäckgrenze einräumen.

 

Reisen mit einem Baby: Wie bereite ich mich auf die Flugreise vor?

 

Wie hoch ist das Mindestalter für Flugreisen? Kann man mit einem 1 Monat alten Baby fliegen? Ja. Auf dem Papier liegt das Mindestalter für ein Baby bei sieben Tagen. Wahrscheinlich wird die Fluggesellschaft von Ihnen ein ärztliches Attest verlangen, das bestätigt, dass das Kind reisen kann. Besser ist es jedoch zu warten, bis es mindestens einen Monat alt ist und einige Schutzimpfungen erhalten hat.

Damit es Ihr Baby im Flugzeug bequem hat, sollten Sie lockere Kleidung in mehreren Schichten mitnehmen, da es zu Beginn der Reise sehr kalt sein kann und sich die Atmosphäre dann oftmals erwärmt. Nehmen Sie auch Nahrung in ausreichender Menge und entsprechend der Reisedauer mit. Sie können problemlos darum bitten, dass Ihnen das Essen aufgewärmt wird.

Für Babys unter zwei Jahren muss kein Sitzplatz im Flugzeug reserviert werden. Es wird also auf Ihrem Schoss reisen.

Bis zu einem Alter von etwa einem Jahr (unter 10 kg) können Sie an Bord jedoch eine Babyschale erhalten, wenn Sie die Fluggesellschaft im Voraus informieren (ideal, um das Baby schlafen zu lassen). Auch wenn Ihr Kind jünger als zwei Monate ist, können Sie einen eigen Sitzplatz für Ihr Baby buchen. Dann müssen Sie einen Autositz oder zugelassenes Gurtzeug mitbringen. Auch hier müssen Sie die Fluggesellschaft im Voraus informieren, um zu prüfen, ob das Flugzeug mit einem solchen Gerät kompatibel ist. Schliesslich bieten einige Fluggesellschaften auch Kindermenüs. Sorgen Sie vor Allem dafür, dass Ihr Baby während der gesamten Fahrt ausreichend Wasser trinkt.

Und was ist mit dem Kinderwagen des Babys im Flugzeug? Auch hier müssen Sie der Fluggesellschaft mitteilen, dass Sie einen Kinderwagen mitnehmen werden. Einige lassen Kinderwagen und Autositze kostenlos in der Kabine zu. Erkundigen Sie sich und informieren Sie die Fluggesellschaft im Voraus, wenn Sie einen Kinderwagen mitnehmen möchten.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

voyage sportif
Im Urlaub nur faulenzen und sonnenbaden, das ist nichts für Sie? Sie möchten Ihre freien Tage eher nutzen, ...
escalade
Ob erfahrener Kletterer oder Anfänger, Sicherheit geht alle an...
voyage-voiture
Eine gute Vorbereitung kann Missgeschicke während der Autofahrt verhindern. Beachten Sie auch unsere Tipps für sicheres Fahren im Ausland!